Nanu: Präsentation der Fed of Dallas zu TBTF-Banken klingt wie Bloggeranalyse

Es ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, wenn unter den Mitgliedern der Federal Reserve die Erkenntnis wächst, dass man die so genannten too-big-to-fail Banken in der Zukunft zerschlagen muss. Dieser Ansicht ist nun zumindest Richard Fisher, Präsident der Fed of Dallas. Auf der Webseite seiner Institution findet sich eine interessante Analyse, aus der hervorgeht, welche finanziellen Schäden die US-Banken im Angesicht der globalen Finanzkrise für die Steuerzahler verursachten und mit welcher Geschwindigkeit der Konzentrationsprozess in der US-Bankenindustrie seit 1970 vorangeschritten ist. Nanu: Präsentation der Fed of Dallas zu TBTF-Banken klingt wie Bloggeranalyse weiterlesen

Chinas Wachstumsschwäche: Sorgen wachsen unter globalen Konzernen

Chinas Wirtschaft hat sich in den letzten Monaten merklich abgekühlt, was Investoren an den internationalen Kapitalmärkten immer größere Sorgen bereitet. Nachdem die kommunistische Staatsführung ihre Prognose für das diesjährige Wachstum auf 7,5% reduzierte, kommen Befürchtungen auf, dass ein Platzen der Immobilienblase in urbanen Zentren wie Peking oder Shanghai kaum mehr zu verhindern ist. Andere Stimmen gehen hingegen davon aus, dass die Entwicklung kaum besser sein könnte, da Chinas Zentralbank ihre heimischen Märkte sicher schon bald mit neuer Liquidität fluten werde. Chinas Wachstumsschwäche: Sorgen wachsen unter globalen Konzernen weiterlesen